Sie befinden sich hier:  Start Seminar Inhalt des Tierrechtsseminares
Inhalt des Tierrechtsseminares

Aus dem Inhalt des Haustier-Tierrechtsseminares:

Die Grundlagen des Tierschutzgesetzes

Das Tierschutzgesetz als Bestandteil des Grundgesetzes Artikel 1, 20, 20a - was bedeutet das für unser Handeln?
Die richtige Handhabung und der korrekte Umgang mit dem Tierschutzgesetz!
Wie nutze ich die Broschüre Tierschutzgesetz vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft
Die richtige Handhabung und der korrekte Umgang mit der Tierschutztransportverordnung.
Wann benötige ich den Kommentar zum "Tierschutzgesetz" von Lorz / Metzger?
Ich muss unterscheiden zwischen der legislativen, exekutiven und judikativen Gewalt

Anwendung des Tierschutzgesetzes

Wie verhält es sich mit dem öffentlichen Recht in Bezug auf den Tierschutz?
Öffentliches Recht, Zivilrecht.
Verfügungsgewalt und Befugnisse der Polizei, der Behörde, der Tierheime der ehrenamtlichen Tierschützer.

Welche Rechte hat der Tierschützer/Tierrechtler?
Wie setze ich meine Rechte gegen die Behörde durch?
Wie erstelle ich eine Strafanzeige und an wen richte ich diese?
Wie erfahre ich vom Eingang meiner Anzeige?
Was kann ich bei Verfahrenseinstellung machen?
An wen muss ich mich wenden?
Was muss ich dabei beachten?

Wie erstelle ich eine Ordnungswidrigkeitsanzeige und wer bekommt diese?
Gibt es Musteranzeigen oder vorgefertigte Formulare?
Welche Behörden sind für welche Angelegenheit zuständig?
Was kann ich tun, wenn die Behörden nicht gesetzeskonform reagieren?
Unterscheidung zwischen Fachaufsichtsbeschwerde und Dienstaufsichtsbeschwerde.
Was ist zu tun wenn die Behörde nicht gesetzeskonform reagiert?
Wann muss ich das Verwaltungsgericht einschalten?
Was ist dabei zu beachten?

BGB, Tiere sind keine Sachen.
Die Macht der Behörde, § 16 Tierschutzgesetz
Tierbeschlagnahme
Tierhalteverbot
Unterlassene Hilfeleistung
Baugesetz-Bauordnung
Gewerbeordnung und die Tiere
BGB Amtspflichtverletzung

Was ist ein Bürgerantrag und wie bringe ich diesen vor?
Medien- Pressearbeit
Europa und der Tierschutz

Das Tier als Fundsache

Was muss ich als Finder bei einem Fundtier beachten?
Wer ist Finder / Betreuer / Halter (bzw. ab wann neuer „Eigentümer“) eines Fundtieres?
Wie und an welche Behördenstelle muss eine Fundmeldung gemacht werden?
Wann beginnt die Fundunterschlagung?
Wer ist zuständig für anfallende Kosten bei Fundtieren (Futter / Tierarzt, Kastration, etc)?
Darf ich als Finder auf die Überlassung der Fundsache (Fundtier) nach Ablauf einer zeitlichen Frist bestehen?
Freigängerkatze oder streunende Katze als Fundtier?
Wie verhält es sich mit Wildtieren als Fundtier?
Was muss das Tierheim bei Fundtieren beachten?
Welche Gesetze müssen beachtet werden?

Die Rechtssituation der Stadttauben

Stadttauben sind Haustiere.
Sind Stadttauben eine Fundsache?
Darf die Stadt / Gemeinde gegen Stadttauben vorgehen?
Was muss die Stadt/Gemeinde bei Stadttauben beachten?
Wann ist das absolute Fütterungsverbot gesetzeskonform?
Wer ist für die Stadttauben zuständig?

Die Hundeverordnung

Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde.
Erläuterung der Hundeverordnung.
Wo darf ein Hund unangeleint Gassi geführt werden?
Der Hundeplatz.

Mietwohnung und Haustiere

Darf ein Vermieter das Halten eines Haustieres untersagen?
Welche Möglichkeiten und Rechte hat ein Mieter/Vermieter?
Haustiere in Eigentumswohnung?

Die Marktordnung

Dürfen lebende Tiere am Flohmarkt veräußert werden?
Entwurf einer Marktordnung. (Tierschutztransportverordnung, Tierschutzgesetz, Artenschutz, Gemeindeordnung, Gemeindesatzung etc.)

Fallbeispiele aus der Praxis

Allgemeine Diskussion über konkrete Fälle (werden von den Teilnehmern erbracht).
Lösungsvorschläge über die weitere Vorgehensweise werden besprochen.

Änderungen vorbehalten

 

Referenten:

Gerhard Oesterreich
Sabine Skiendziel

Es würde uns sehr freuen wenn wir Ihr Interesse an einem Haustier-Tierrechteseminar geweckt haben.
Geplante Seminare können Sie telefonisch, über E-Mail-Kontakt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder auch über unsere Homepage erfahren: www.tierschutz-guetersloh.de

Seminarbeitrag pro Person 80.00 € inklusive Seminaranleitungs- und Praxis-Anwendungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Ausweis werden nach erfolgreicher Teilnahme ausgestellt.
Wenn Übernachtung und Verpflegung in der Jugendherberge gewünscht wird, müssen diese Kosten zusätzlich eingeplant werden.


Mit tierschützerischen Grüßen

Gerhard Oesterreich

Telefon 05241 – 48429
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sabine Skiendziel

Telefon 05207- 6240
www.tierschutz-guetersloh.de